[ Bücher ][ Rezension ]

Rezension: Kissing Chloe Brown – Herzerwärmende Lektüre

Cover Kissing Chloe Brown

Titel: Kissing Chloe Brown
Autor: Talia Hibbert
Serie: Brown Sisters #1
Erscheinungsdatum: 06. Juli 2020
Publisher: Forever by Ullstein
Quelle:
Netgalley
Format: e-book
Seiten: 400
Genre: Adult, Romanze
Lese-Challenge: Popsugar Reading Challenge

Dieses e-book wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Forever by Ullstein via Netgalley.

Inhalt

Kissing Chloe Brown handelt von Chloe, die gerade frisch aus der Villa ihrer Eltern in ein kleines Apartment umgezogen ist und Red (kurz für Redford), der dort ganz neu als Hausmeister arbeitet. Erschwert wird die Sache dadurch, dass Chloe unter Fibromyalgie leidet, das heißt sie hat chronische Schmerzen, fällt ab und zu in Ohnmacht und kommt manchmal Tagelang nicht aus dem Bett, wenn sie sich überanstrengt hat.

Ich hatte schon viel gutes über das Buch gehört und als es dann im Netgalley Adventkalender verfügbar war, habe ich keine Sekunde gezögert und es mir geschnappt. Im nachhinein gesehen ist das eines dieser Feelgood Bücher, von denen ich nicht wusste, dass ich sie brauche.

Erwartungen

Erwartet hatte ich eine ganz normale Romanze, bekommen hab ich aber auch Inklusion, Body Positivity und respektvolle Sexy Time. Ich hatte schon lange keine Romanze mehr gelesen, hab mich dadurch aber wieder daran erinnert, warum ich solche Bücher früher gerne gelesen habe.

Gedanken zum Buch

Der Schreibstil war flüssig, man konnte richtig in das Buch hinein kippen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen obwohl ich einen langen Tag hatte und völlig übermüdet war. Es war nie langweilig.

Das ist das erste – von mir gelesene Buch -, in dem Fibromyalgie vorkommt. Ich kenne zwei oder drei Menschen in meinem erweiterten Umfeld, die daran leiden, aber ich konnte mir bisher nicht so viel darunter vorstellen. Ich kann nicht sagen, ob die beschriebenen Symptome akurat sind, aber ich habe jetzt das Gefühl, diese Krankheit besser zu verstehen. Manches kann ich auch gut selbst nachfühlen, da ich auch (andere) chronische Schmerzen habe und mich in manchen Situationen wiedererkannt habe.

Was mir auch gut gefallen hat, war, dass beide Hauptfiguren nette Menschen sind, die einfach in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben und nicht so nach dem Motto „Fieser Mensch ändert sich komplett, weil er jemanden kennenlernt“. So ist das viel realistischer finde ich.

Über die Charaktere

Letztes Jahr hatte ich mir vorgenommen, zukünftig mehr Bücher über Menschen mit einer anderen Hautfarbe als meiner eigenen zu lesen. Da Chloe dunkle Haut hat, passt das Buch super zu meinem Vorsatz. Chloe ist allgemein nicht die typische schlanke Blondine. Chloe hat Kurven und Red findet das toll. Red ist groß, muskulös, gutaussehend und hat tolle rote Haare.

Chloe und Red haben auch einen super trockenen Humor den ich grandios fand. Beim Lesen musste ich ein paar Mal laut los kichern oder zumindest grinsen (was in der U-Bahn dank MNS momentan zumindest nicht ganz so peinlich ist).

Zusammenfassung

Wer also also ein romantisches Buch mit Happy End und trotzdem etwas Tiefgang möchte, um dem Alltag zu entfliehen und dabei kein Problem mit Sexszenen hat, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen!

Es wird später noch zwei weitere Bände in dieser Serie geben (auf englisch ist der zweite Band bereits erschienen), die sich dann um Chloes Schwestern drehen und die ich auch zu lesen plane.

Wenn du jetzt auch Lust auf das Buch bekommen hast, kannst du es zum Beispiel hier* kaufen.

* Das ist ein Affiliate Link, bei dem ich eine kleine Provision bekomme, wenn du das Buch über den Link kaufst. Für dich ändert sich dadurch nichts.

 

5/5 Sterne:
5/5
Tags: , , , , , , ,

Send a Comment

Your email address will not be published.

neunzehn − 2 =