Doctor Strange Filmrezension

Doctor Strange (Filmrezension)

Letzte Woche ist Marvel’s Doctor Strange in den österreichischen Kinos angelaufen. Da ich es kaum erwarten konnte, habe ich in mir gleich am ersten offiziellen Tag angesehen.

Inhalt von Doctor Strange:

Doctor Steven Strange (Benedict Cumberbatch ist ein weltberühmter Chirurg, der so begabt ist, dass er vieles operieren kann, was sonst fast niemand anderer kann. Das zeigt sich allerdings auch in seinem großen Ego, er ist sehr eingebildet und ich-bezogen. Eines Nachts, als er gerade viel zu schnell in seinem Sportwagen auf einer kurvigen Straße unterwegs ist und telefoniert, passiert das Unglück. Er verliert die Kontrolle über seinen Wagen und schießt über die Klippe hinaus, wo er sich mehrfach überschlägt und dann im Wasser landet.

Als er im Krankenhaus aufwacht, muss er feststellen, dass beide seiner Hände bei dem Unfall zermalmt wurden. Die Ärzte haben noch alles versucht, um sie zu retten, aber der Nervenschaden war bereits verursacht. Das bedeutet, seine Zeit als berühmter Chirurg war vorbei. Doctor Strange will das aber nicht wahrhaben und sucht nach einer Möglichkeit, um die volle Funktion seiner Hände wieder herzustellen. Was er dabei findet liegt weit über seiner Vorstellungskraft und der Welt, wie wir sie kennen.

Rezension:

Falls du vor hast, dir diesen Film anzusehen, würde ich dir raten, ihn in 3D und wenn möglich auch IMAX anzusehen. Das ist einer dieser Filme bei denen es sich 100%ig lohnt! Der Film ist visuell sehr gut gemacht (nein, ich meine damit nicht Benedict Cumberbatch, zumindest nicht nur).

Doctor Strange ist Teil des Marvel Cinematic Universe aber es kommt einem nicht unbedingt so vor. Die Qualität ist gleich aber der Schauplatz und die Geschichte kommen einem ein bisschen anders vor. Der Film hat viel Charakterentwicklung und an manchen Stellen war er zum schreien komisch! Ich glaub nicht, dass ich je bei einem Marvel Film so viel gelacht habe. Zusätzlich ist der Film ein weiteres Teil des Puzzles und verknüpft die anderen Filme des MCU weiter miteinander. Ich kann den Film wirklich nur sehr empfehlen!

Eine meiner liebsten Szenen beinhaltet das Wort “Beyonce!”, du wirst wissen, was ich meine, wenn du sie siehst.

Zusätzliche Informationen:

  • Das ist eine Fortsetzung der Marvel Cinematic Universe Herausforderung.
  • Benedict Cumberbatch ist auch bekannt für seine Rolle als Sherlock Holmes in der Fernsehserie Sherlock. Die neue Staffel startet am 1.1.2017!
  • Ich will seinen Mantel!

Also, hast du ihn schon gesehen oder hast du es vor? Erzähl mir unten in den Kommentaren wie er dir gefallen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*